Rübig: Ins Ausland telefonieren muss billiger werden

ÖVP-Telekomsprecher begrüßt EU-Gesetzesvorschlag / Schnellerer Ausbau von G5-Technologie / Spielregeln für WhatsApp und Skype

Straßburg, 14. September 2016 (ÖVP-PD) Der Telekomsprecher der ÖVP im Europäischen Parlament, Paul Rübig, begrüßt den heutigen Gesetzesvorschlag der EU-Kommission zu weiteren Reformen des Telekom- und Internetmarkts und fordert, "ins Ausland telefonieren muss billiger werden".

"Nicht nur die Roaminggebühren, wenn man mit dem Handy im Ausland ist, sondern auch die Zuschläge, wenn man von daheim ins europäische Ausland telefonieren will, sind nicht mehr zeitgemäß. Einfache, leistbare und effiziente Kommunikation ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass Europa weiter zusammenwächst", so der ÖVP-Politiker.

Gleichzeitig setzt sich Rübig für einen rascheren Ausbau des superschnellen mobilen Internets 5G ein. "Das Ziel muss sein, 5G so rasch wie möglich, wenn möglich schon vor 2020 sowohl in den Städten, aber vor allem auch in ländlichen Gegenden zu verbreiten."

"Die Telekomkonzerne haben sich mit ihrer Hochpreispolitik für alles, was über Staatsgrenzen geht, selbst ruiniert und nur neue Geschäftsfelder für WhatsApp, Skype und Co geschaffen", so Rübig. "Jetzt haben wir die einmalige Chance, im Wettbewerb aufzuholen. Kommunikation muss grenzenlos, barrierefrei und flächendeckend innerhalb der EU werden. Dabei ist es richtig, dass es klare und innovationsfreundliche Spielregeln für alle Unternehmen geben muss, egal ob sie traditionelle Telekomfirmen oder neue Anbieter sind", so der Europaabgeordnete.

Rübig fordert "endlich die kompromisslose Durchsetzung des digitalen Binnenmarktes". "Die Grenzen beim Surfen, Downloaden, Musikhören entsprechen weder der Lebensrealität der Bürger noch dem Prinzip der EU", so Rübig.

Paul RÜBIG
BRU - Tel: +32 (0)2 2845749 Fax: +32 (0)2 2849749
STR - Tel: +33 (0)3 88 175749 Fax: +33 (0)3 88 179749
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @paulruebig
 
Ansprechpartner für die Medien
Daniel Köster
Tel.: +32 487 384 784
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @KosterEU

Additional information