Rübig: Letztes Hindernis für Abschaffung der Roaminggebühren beseitigt

Verhandlungsdurchbruch: EU-Parlament und Mitgliedstaaten einigen sich auf Preisobergrenze für Kosten, die sich Telekomanbieter gegenseitig für Netznutzung in Rechnung stellen


"Letzte Nacht haben wir das letzte Hindernis auf dem Weg zu Heimattarifen beim Telefonieren und Surfen im Ausland beseitigt. Niedrigere Großhandelspreise geben Spielraum für niedrigere Verbraucherpreise. Wir stehen fest zu unserem Versprechen an die Konsumenten, dass die Roaminggebühren diesen Sommer verschwinden werden", so Paul Rübig, Telekomsprecher der ÖVP im EU-Parlament, heute Morgen nach dem nächtlichen Durchbruch bei den Verhandlungen über neue Regeln für Telekomanbieter.

Ab dem 15. Juni dieses Jahres können die Netzbetreiber anderen Telekomfirmen nicht mehr als 7,70 Euro pro Gigabyte für die Netznutzung in Rechnung stellen. Zum 1. Jänner 2018 sinkt diese Preisobergrenze weiter auf 6 Euro, Anfang 2019 auf 4,50 Euro, 2020 auf 3,50 Euro, 2021 auf 3 Euro und 2022 auf 2,50 Euro. Rübig verhandelt das neue Gesetz für die Europäische Volkspartei (EVP).

Der Leiter der ÖVP-Europaabgeordneten Othmar Karas gratuliert Rübig zu diesem "herausragenden Erfolg". "Die Abschaffung der Roaminggebühren in der Europäischen Union ist auch ein ganz persönlicher Erfolg der jahrzehntelangen hartnäckigen Arbeit von Paul Rübig", so Karas.

Rübig kritisiert weiterhin die Haltung vieler EU-Mitgliedstaaten in den Verhandlungen. "Wir wollen mehr Wettbewerb unter den Anbietern. Nur dadurch erreichen wir besseren Service und bessere Preise für die Konsumenten. Wir wollen einen wirklich funktionieren  europäischen digitalen Binnenmarkt. Die Telekomminister mancher Mitgliedstaaten scheinen sich mehr um ihre ehemals staatseigenen Telekomkonzerne zu scheren als um den Nutzen für die Bürger", so Rübig.
   
Zuständige(r) Abgeordnete(r)
 
Paul RÜBIG
BRU - Tel: +32 (0)2 2845749 Fax: +32 (0)2 2849749
STR - Tel: +33 (0)3 88 175749 Fax: +33 (0)3 88 179749
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @paulruebig
 

Ansprechpartner für die Medien
Daniel Köster
Tel.: +32 487 384 784
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @KosterEU

Additional information