Rübig: Neue EU-Kommissarin muss Digitalmarkt zum Durchbruch bringen

Von "Roam-Like-at-Home" zum Digitalen Binnenmarkt: "Die virtuelle Welt darf keinen nationalen Grenzen kennen"

Brüssel, 20. Juni 2017 (ÖVP-PD) Als "kenntnisreich, energiegeladen und jung" bezeichnet der Europaabgeordnete Paul Rübig die designierte neue EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel. "Ich halte sie für sehr geeignet und für eine gute Verbündete im Kampf gegen die Tricks und Kniffe der Mitgliedsaaten, die den Binnenmarkt der EU behindern", so Rübig vor der heutigen Anhörung der Kommissarskandidatin in den zuständigen Parlamentsausschüssen.

"Die Abschaffung der Roaminggebühren war nur der erste Schritt. Mariya Gabriel muss den europäischen Telekommarkt zu einem richtigen Binnenmarkt machen. Sie muss den Digitalmarkt zum Durchbruch bringen. Die virtuelle Welt darf keinen nationalen Grenzen kennen", betonte Rübig, Industrie- und Telekomsprecher der ÖVP im EU-Parlament.

"Als nächstes wollen wir, dass sich die Kunden EU-weit den günstigsten Mobilfunktarif aussuchen können", sagt Rübig. Der Europa-Politiker setzt sich für den fairen europäischen Wettbewerb um die besten Angebote ein. "Wer in der EU online einkauft, Filme oder Musik im Internet streamt, darf letzten Endes nicht durch Grenzen innerhalb der EU behindert werden", so Rübig.

Dazu brauche es jedoch auch die richtigen technischen Rahmenbedingungen. "Gabriel muss die Mitgliedstaaten dazu bringen, bei der Versteigerung neuer Funkfrequenzen koordiniert vorzugehen. Sonst heißt es 'Ade' zur Einführung des blitzschnellen Internets per 5G-Mobilfunk", sagte Rübig.
  
Zuständige(r) Abgeordnete(r)
 
Paul RÜBIG
BRU - Tel: +32 (0)2 2845749 Fax: +32 (0)2 2849749
STR - Tel: +33 (0)3 88 175749 Fax: +33 (0)3 88 179749
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @paulruebig
 

Ansprechpartner für die Medien
Daniel Köster
Tel.: +32 487 384 784
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @KosterEU

Additional information