Rübig: CETA ist Sieg der Sachargumente

Boom für Österreichs Exporte nach Kanada / "Signal an die Welt gegen Protektionismus"

Brüssel, 20. September 2017 (ÖVP-PD) "Das vorläufige Inkrafttreten von CETA ist ein Sieg der Sachargumente und der Vernunft. Die ÖVP und der Wirtschaftsbund haben hier eine klare positive Linie gegen den Populismus und die Panikmache mancher NGOs", sagt Paul Rübig, Außenhandelssprecher der ÖVP im Europäischen Parlament.

Morgen, Donnerstag, treten fast alle wesentlichen Teile des europäisch-kanadischen Handelsabkommens CETA in Kraft. Beinahe sämtliche gegenseitigen Zölle fallen. Ausgenommen ist vor allem das geplante Investitionsgericht, das noch durch die Parlamente der EU-Mitgliedstaaten ratifiziert werden soll.

"CETA ist von vorn bis hinten fair. Europäische Standards werden nicht abgesenkt, wie manche wider besseres Wissen behaupten, sondern geschützt. Faire Handelsabkommen schaffen Arbeitsplätze und Wachstum in Österreich", betont Rübig.
"Das Forschungszentrum für Internationale Wirtschaft (FIW) hat ausgerechnet, dass die österreichischen Exporte nach Kanada durch CETA über acht Jahre ab Inkrafttreten um knapp 50 Prozent oder umgerechnet rund 500 Millionen Euro steigen könnten. Dabei profitieren besonders Klein- und Mittelbetriebe und deren Arbeitnehmer", so der Europaabgeordnete.

"Die Stimmung, die manche Parteien und Medien gegen Handelsabkommen schüren, schadet Österreich", so Rübig. "Denn Außenhandel ist Österreichs Lebensader und Luftzufuhr. Wer ständig von Fakten befreite Propaganda gegen den Handel betreibt, der sägt am Ast, auf dem Österreich sitzt."

Schließlich sieht der ÖVP-Politiker in CETA auch ein "Signal an die Welt gegen Protektionismus". "Wir wollen den Handel für unsere Bürger formen, damit die ideologische Globalisierung nicht uns formt", sagt Rübig.
"Handel verdoppelt die Kaufkraft der Konsumenten", erläutert Rübig. "Export einerseits erhöht die Kaufkraft durch steigende Beschäftigung, die höhere Löhne ermöglicht. Und der Import andererseits ermöglicht besseren Einkauf und damit steigende Kaufkraft durch billigere Waren."
 
Zuständige(r) Abgeordnete(r)
 
Paul RÜBIG
BRU - Tel: +32 (0)2 2845749 Fax: +32 (0)2 2849749
STR - Tel: +33 (0)3 88 175749 Fax: +33 (0)3 88 179749
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @paulruebig
 
Ansprechpartner für die Medien
Daniel Köster
Tel.: +32 487 384 784
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @KosterEU

Additional information